Maximilian Karrer

„ Seit einigen Jahren lebe ich in Erlangen und damit in unmittelbarer Nähe zum Frankenjura. Natürlich ist das nicht nur auf mein Studium zurück zu führen, sondern vor allem auch auf die unzähligen Felsen direkt vor der Haustüre. Früher war ich hauptsächlich am Seil unterwegs. Doch seit einiger Zeit habe ich immer mehr auch das Bouldern für mich entdeckt. “

Maximilians
Wettkampferfolge

  • Bayerischer Meister (Jugend B)
  • Bayerischer Meister (Jugend A)
  • 4. Platz Deutscher Jugendcup (Jugend A)
  • 4. Platz Deutscher Jugendcup (Jugend A)
  • 3. Platz Deutscher Jugendcup (Jugend A)
  • 14. Platz Jugend Europameisterschaft, Imst (Jugend A)

Maximilians
Erfolge am Fels

  • Sportklettern:
  • Psychotherapie 8c, Angerstein
  • Rottame (8c), Ceredo
  • Roof Warrior (8c), Frankenjura
  • Golden Pearl ( 8b+/ 8c), Achleiten
  • Bouldern:
  • Hips don't lie sit (8b+), Frankenjura
  • Laktat Extension (8b+) trav, Frankenjura
  • Forget about life for a while (Fb 8b), Frankenjura
  • World is on fire (8b)
  • Machinegun (Fb 8b), Tonsai Beach
  • American sice (8a+/8b), First Acent
  • Greand Hueco (FA 8a+), Rocklands
  • Pendragon, (Fb 8a) Flash, Rocklands

Maximilian
über Mantle

„ Lange habe ich nach Chalk gesucht, das nicht nur in der Halle sondern auch am Fels für trockenen Hände und Reibung sorgt. Bei Mantle habe ich nicht nur das gefunden, sondern auch vieles mehr und dazu ein Team auf das man sich immer verlassen kann. “

Fragen an Maximilian

Wie verbringst du normalerweise deine Freizeit?

Momentan beschränkt sich mein Leben auf ein paar wenige Aspekte: klettern, studieren, Wetter checken. Wenn man dann auch noch hin und wieder arbeiten muss, bleibt nicht mehr viel Zeit für etwas Anderes.

Gib uns einen „Fun-Fact“ über dich oder ein Ereignis in deiner Kletterlaufbahn.

Mein 4 stündiger Aufenthalt auf Korsika fällt wohl am besten dahinein. Eigentlich waren mehrere Tage klettern auf der Insel geplant, aber aufgrund von gewissen „Launen meiner Kollegen“ war ich gezwungen keine einigen Griff anzufallen und stattdessen die ganze Insel in den Süden zu fahren nur um am gleichen Nachmittag des Ankunftstages die Fähre nach Sardinien zu nehmen.

Was sind deine langfristigen und/oder kurzfristigen Ziele?

Nach meiner Schulteroperation geht es langsam wieder bergauf. Die ersten schwereren Routen sind wieder geklettert und einige Boulder gemacht. Jetzt steht vor allem im Winter einiges an Projekten an, die noch fallen sollten 😉 Also: Stärker werden und an in die Natur!

Blogbeiträge von Maximilian

Top Athleten vertrauen auf Mantle

Leidenschaft teilen. Erfahrungswerte verbinden. Professionell ausstatten. Wir sind dankbar in engem Kontakt mit namhaften Athleten zu stehen mit denen wir gemeinsam die Leidenschaft für den Klettersport ausleben können, um auf diese Weise gemeinsam innovative Produkte entwickeln und eine professionelle Ausstattung gewähren zu können.

Zu den Mantle-Athleten