Tjark Maaß

„ Ich bin ein 16-jähriger Kletterer, der seine Leidenschaft im Bouldern im Wettkampf und am Fels gefunden hat. Ich habe 2014 in Oldenburg damit angefangen und war schon recht schnell auf verschiedenen Kinderwettkämpfen in ganz Norddeutschland unterwegs. 2018 war dann mein erstes Jahr für den norddeutschen Landeskader auf nationaler Ebene und seit 2020 bin ich auch Mitglied des deutschen Nachwuchskaders. Im Sommer 2021 bin ich ans Sportinternat Köln gezogen, da sich meine Trainingsbedingungen dadurch stark verbessert haben. Ich gehe derzeit an ein Kölner Gymnasium und verbringe den größten Teil meiner Freizeit beim Training :) “

Tjarks
Wettkampferfolge

  • Dreifacher Norddeutscher Meister im Bouldern
  • Norddeutscher Meister Lead
  • diverse Top 5 Platzierungen auf den Deutschen Jugendcups
  • 2. Platz Nominierungswettkampf für den ersten EYC 2020

Tjarks
Erfolge am Fels

  • Ich versuche mitlerweile, wenn es die Trainingsphase grade erlaubt, immer mal wieder an den Fels zu fahren. Dennoch hab ich noch nicht so viel Zeit am Fels verbracht und auch noch nie etwas wirklich Nennenswertes ernsthaft projektiert und geklettert.
Mehr über Tjark bei Digital Rock

Tjark
über Mantle

„ Was ich am Mantle-Chalk so gut finde, ist das Gefühl auf der Haut, was ich davor gar nicht kannte. Das meiste Chalk liegt zwar auf der Haut auf, hat jedoch nicht diesen spürbaren Effekt. Das Mantle Chalk gibt mir deutlich besseren Halt auf allen offenen und kleinen Griffen und das Vertrauen, auch an schlechten Griffen alles geben zu können. “

Fragen an Tjark

Wie verbringst du normalerweise deine Freizeit?

Neben der Zeit in der Schule und ziemlich vielen Stunden beim Training versuche ich mir immer wieder Zeit zu nehmen, um zur Ruhe zu kommen. Einfach mal ein Buch zu lesen oder eine Yoga-Session zu machen, ist von Zeit zu Zeit sehr erholsam. Aber auch Kontakt zu meinen Freunden ist mir sehr wichtig und ich bin echt dankbar, dass diese mich bei meinen Aktivitäten so unterstützen.

Gib uns einen „Fun-Fact“ über dich oder ein Ereignis in deiner Kletterlaufbahn.

Bei meiner ersten norddeutschen Meisterschaft wurde ich eigentlich Vierter. Da jedoch der erste Platz aus der Wertung ausgeschlossen wurde, weil er aus NRW war, rückte ich auf den Dritten auf. In dem Glauben Vierter geworden zu sein, war ich schon auf dem Weg nach Hause, verpasste die Podiumszeremonie und erhielt eine Woche später per Post eine gelbe Karte, da ich nicht die Medaille angenommen habe (annehmen konnte). Seitdem gucke ich lieber zweimal, welchen Platz ich erreicht habe ;)

Was sind deine langfristigen und/oder kurzfristigen Ziele?

2020 wäre mein erstes internationales Jahr gewesen und als Teil des deutschen Teams wäre ich beim ersten EYC an den Start gegangen. Dort wollte ich mich für die Jugendweltmeisterschaft qualifizieren und da dann ein gutes Ergebnis machen. Nachdem diese Wettkämpfe jedoch alle gecancelt wurden, habe ich angefangen, breitspurigere Ziele zu setzen, die auch ohne Wettkämpf möglich sind. So habe ich beispielsweise versucht, mal an den Fels zu kommen (was in Norddeutschland gar nicht so einfach ist) und habe dort noch einige Boulder auf meiner „To-do-list“. Falls das in der Saison 2021 möglich ist, möchte ich mich zumindest dann für die Jugend Weltmeisterschaft qualifizieren und dann ein gutes Ergebnis machen.

Top Athleten vertrauen auf Mantle

Leidenschaft teilen. Erfahrungswerte verbinden. Professionell ausstatten. Wir sind dankbar in engem Kontakt mit namhaften Athleten zu stehen mit denen wir gemeinsam die Leidenschaft für den Klettersport ausleben können, um auf diese Weise gemeinsam innovative Produkte entwickeln und eine professionelle Ausstattung gewähren zu können.

Zu den Mantle-Athleten